ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN ONLINEHANDEL
für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein

Wagner Bijouterie-Uhren GmbH

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von www.wagner-uhren.ch erfolgen ausschliesslich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäfts-, Verkaufs- und Lieferbedingungen.

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden AGB (nachfolgend «AGB») regeln die Rechte und Pflichten im Verhältnis von Wagner zum Kunden. Die AGB gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Wagner Bijouterie-Uhren GmbH, CHE-110.122.987, (nachfolgend «Wagner») und volljährigen Personen oder Unternehmen mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein (nachfolgend «Kunde»), welche mittels dem Onlineshop von Wagner Bijouterie-Uhren GmbH (nachfolgend Onlineshop) angebotene Produkte (nachfolgend «Produkte») zu Stande kommen. Mit der Aufgabe einer Bestellung im Onlineshop gibt der Verkäufer seine Zustimmung zu dieser AGB. Massgebend ist die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Version. Der Verkäufer behält sich das Recht der jederzeitigen Änderung dieser AGB vor.

Geschäftsbedingungen des Kunden kommen nicht zur Anwendung. Ausgenommen sie wurden ausdrücklich und schriftlich durch Wagner akzeptiert und stehen nicht im Widerspruch zu den AGB von Wagner.

Die Abbildungen von Produkten und Produktangaben in Katalogen, Werbung und Onlineshop usw. dienen lediglich der Illustration und sind somit unverbindlich. Massgebend sind ausschliesslich die Angaben des Herstellers (z. B. betreffend Herstellergarantie), sofern diese in der Schweiz anwendbar sind.

Der Preis der Bestellung über den Onlineshop gilt zum Zeitpunkt der Bestellung.

2. Angaben des Kunden

Der Kunde gibt Bestellungen als Gast im Onlineshop von Wagner auf. Alle Angaben des Kunden bei der Bestellung müssen vollständig und wahr sein.

3. Preise

Die im Onlineshop angegebenen Preise der Produkte verstehen sich rein Netto in Schweizer Franken (CHF) inklusive MwSt. Wagner behält sich das Recht vor einer jederzeitigen Preisänderung vor.

Neben-/Lieferkosten und Verpackung werden in einer separaten Position in Rechnung gestellt. Die Preise der Produkte gelten zum Zeitpunkt der Bestellung über den Onlineshop. Das Angebot gilt solange das Produkt im Onlineshop verfügbar ist. Alle Angaben zur Verfügbarkeit und zur Lieferzeit sind ohne Gewähr.

4. Vertragsabschluss, Vertragsänderung, Vertragsauflösung

4.1 Vertragsabschluss

Wagner bestätigt den Bestellungseingang automatisch per E-Mail grundsätzlich innert 24 Stunden. Dies stellt noch keinen Vertragsabschluss dar. Ein Vertragsschluss erfolgt erst mit der darauffolgenden tatsächlichen Versandbestätigung und des tatsächlichen Preises seitens Wagner. Die Versandbestätigung erfolgt per E-Mail oder der Kunde wird in einer anderen geeigneten Art persönlich informiert. Wagner behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen und ohne Begründung zu stornieren.

Die Firma informiert und kommuniziert generell per E-Mail. Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist Sache des Kunden.

4.2 Widerrufsrecht

Der Kunde ist berechtigt bis zum Zeitpunkt der Bestätigung der Liefermöglichkeit inklusive Preisangabe des Produktes seine Bestellung zu widerrufen.

4.3 Änderung der Bestellung

Nach der tatsächlichen Bestätigung der Liefermöglichkeit und des Preises ist der Kunde zur Abnahme der Produkte und deren Leistungen verpflichtet.

Nachträgliche Änderungen oder Stornierungen von Bestellungen des Kunden akzeptiert Wagner bis zur Zustellung der Versand-/Auftragsbestätigung.

Rücktritt vom Vertrag, Rückgaberecht und Umtauschrecht können unter Punkt 10 eingesehen werden.

5. Lieferbedingungen (Gefahrenübergang und Transport)

Die von Wagner angegebenen oder mitgeteilten Liefertermine- und/oder Fristen sind unverbindlich. Die angegebenen Liefertermine entsprechen ungefähren Zeitangaben. Es können in keinem Fall Schadenersatzansprüche gegenüber der Firma geltend gemacht werden. Die anfallenden Lieferkosten werden vor der Bestellung (bei “Warenkorb” und “Kasse”) angezeigt. Ist der Kunde aus früheren Lieferungen in Zahlungsverzug, so behält sich die Firma das Recht vor, Lieferungen bis zur Begleichung aller Schulden zurück zu behalten.

Lieferungen erfolgen ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Wagner behält sich das Recht vor, gewisse Produkte nicht per Postversand zuzustellen. In solchen Fällen kann eine persönliche Übergabe mit dem Kunden vereinbart werden.

Tritt nach der Auftragsbestätigung der tatsächlichen Liefermöglichkeit sowie des Preises eine (Teil-) Lieferunmöglichkeit inklusive des Preises per Bestätigung ein, wird der Kunde unverzüglich per E-Mail informiert. Sollte der Kunde bereits bezahlt haben, wird ihm ausschliesslich der von ihm bezahlte Betrag unverzinst zurückerstattet. Ist die Zahlung noch nicht erfolgt, wird der Kunde von der Zahlungspflicht entbunden. Weitere Ansprüche des Kunden wegen des Lieferverzugs oder Ausfalls der Lieferung sind ausgeschlossen.

Bei Zustellung an die vom Kunden angegebene Adresse müssen ersichtliche Mengendifferenzen dem Transporteur sofort bei Warenerhalt, verdeckte Mengendifferenzen innerhalb von einer Woche (5 Arbeitstagen) nach Warenerhalt Wagner schriftlich mitgeteilt werden.

Sollten die gelieferten Produkte offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, ist der Kunde verpflichtet, entsprechende Fehler unmittelbar nach Erhalt, spätestens nach 5 Tagen, gegenüber des liefernden Unternehmens (Post, Kurier) und anschliessend bei Wagner zu reklamieren. Des Weiteren ist der Kunde verpflichtet, sämtliches Verpackungsmaterial aufzubewahren, bis der Fall geregelt wurde.

Beträgt die Verzögerung mehr als dreissig Tage oder besteht während mehr als dreissig Tagen Lieferunmöglichkeit, sind der Kunde und Wagner berechtigt entschädigungslos vom Vertrag zurückzutreten.

5.1 Abholung im Geschäft / Click und Collect

Innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen seit dem vereinbarten Termin müssen die bestellten Produkte vom Kunden abgeholt werden. Geschieht dies nicht, kann Wagner den Vertrag stornieren und von dem Kunden eine Entschädigung von 25% des bestellten Produktes, mindestens aber CHF 80.- sowie einen allfälligen Wertverlust des bestellten Produktes verlangen.

5.2 Liefertermin Annahmeverzug

Per E-Mail erfolgt die Mitteilung des Liefertermins oder der Kunde wird in einer anderen geeigneten Art persönlich informiert. Die angegebenen Liefertermine entsprechen ungefähren Zeitangaben. Wenn nach Ablauf einer gesetzten Nachfrist der Kunde die Annahme des Produktes verweigert oder erklärt, das Produkt nicht abnehmen zu wollen, kann Wagner die Erfüllung des Vertrages verweigern und Schadenersatz betreffend Nichterfüllung verlangen. Als Schadenersatz ist Wagner berechtigt entweder pauschal 25% des vereinbarten Kaufpreises oder wahlweise den Ersatz des effektiv entstandenen Schadens vom Käufer, mindestens aber CHF 80.- sowie einen allfälligen Wertverlust des bestellten Produktes zu verlangen.

6. Zahlungsbedingungen

Massgebend sind die Zahlungsbedingungen der Kasse des Onlineshops “Zahlungsweise auswählen”. Grundsätzlich bieten wir die Zahlarten Vorkasse, Kreditkarte und Paypal oder Barbezahlung vor Ort an. Wir behalten uns bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen. Bitte beachten Sie, dass wir Zahlungen lediglich von Konten in der Schweiz akzeptieren. Teillieferungen sind im Umfang der einzelnen Lieferung zu bezahlen. Die Zahlung ist im Voraus zu leisten. Die Abbuchung erfolgt bei Bestellung.

Die Lieferung erfolgt erst nach Zahlungseingang des Gesamtbetrages der bestellten Produkte.

Der Kunde ist nicht berechtigt, Forderungen von Wagner mit Gegenforderungen zu verrechnen.

Befindet sich der Kunde mit der Bezahlung in Verzug, kann Wagner die Erfüllung weiterer Bestellungen nur auf Vorauszahlung ausführen.

Bei Bezahlung gegen Rechnung geht das Eigentum an der gelieferten Ware erst nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises an den Kunden über.

Kommt der Kunde seinen Verpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden sämtliche vom Kunden geschuldeten Beträge, sofort fällig und Wagner kann diese per sofort einfordern und weitere Leistungen und Lieferungen an den Kunden einstellen.

7. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche vom Kunden bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der Firma. Die Ware hat durch den Kunden bis zu diesem Zeitpunkt in einem wiederverkaufsfähigen Zustand bewahrt zu werden. Vor Bezahlung des Gesamtbetrages der Produkte ist eine Verarbeitung oder Umgestaltung sowie eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung ohne ausdrückliche, schriftliche Einwilligung von Wagner nicht zulässig. Die Firma ist berechtigt, den Eigentumsvorbehalt nach Art. 715 ZGB am jeweiligen Wohnsitz des Kunden eintragen zu lassen.

8. Mängel / Mängelrüge

Der Kunde hat das Produkt bei Lieferung auf Vollständigkeit und auf offensichtliche Mängel (Transportschaden siehe Punkt 5) zu prüfen. Stellt der Kunde unmittelbar nach Erhalt der Lieferung einen offenen Mangel fest bzw. stellt der Kunde später einen verdeckten Mangel fest, so hat er innerhalb von fünf (5) Tagen nach Entdeckung eines Mangels Wagner schriftlich über den Mangel zu informieren. Der festgestellte Mangel ist soweit möglich zu umschreiben.

Das mangelhafte Produkt kann unter Beilage der Rechnungskopie sowie postversandfertig verpackt und mit der korrekten Absenderadresse versehen direkt im Geschäft von Wagner abgegeben werden. Andernfalls ist das Produkt auf dem Postweg auf Kosten und Gefahr des Kunden an Wagner zuzustellen. Bei beiden Zustellarten ist die Originalverpackung beizulegen. Die Annahme des Produkts bedeutet nicht, dass der Mangel anerkannt worden ist. Die Überprüfung des geltend gemachten Mangels erfolgt durch einen Spezialisten von Wagner.

Für die Teile, Baugruppen oder ganze Produkte, welche ausgetauscht worden sind, beginnt eine neue Gewährleistungsfrist von zwei (2) Jahren zu laufen.

9. Rücktritt vom Vertrag / Rückgaberecht / Umtauschrecht

In Fällen von Schreib- oder Rechenfehlern ist die Firma zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies trifft auch zu, wenn die Preise von Wagner falsch berechnet wurden.

Der Kunden hat keinen generellen Anspruch auf Rückgabe-/Umtausch von gelieferten Waren.

Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden, nachdem die Bestellung durch die Firma akzeptiert wurde, ist unter folgenden Bedingungen möglich:

9.1 Ungeöffnete Produkte

Ungeöffnete Produkte ab eigenem Lager (deklariert mit “lieferbar in 2-4 Tagen”) können innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum (Poststempel) zu einer Bearbeitungsgebühr von CHF 80.- plus 25% des Warenwertes, oder die effektiv der Firma entstandenen Kosten, retourniert werden. Die Firma entscheidet, welche Art zutrifft. Die Rücksendung/-lieferung ist Sache des Kunden. Diese Produkte sind von dieser Regel ausgenommen: Produkte mit dem Label «pre-loved», Produkte im Ausverkauf sowie sämtliche Beschaffungsartikel (Artikel die wir speziell für Sie beschafft haben, oder deren Beschaffung bereits eingeleitet wurde) und Artikel mit einem Preis von über CHF 5’000.-

9.2 Geöffnete / Gebrauchte Produkte

Geöffnete Produkte, Produkte ohne Plombe, Folien oder ähnlichen Sicherheitsschutz, Produkte mit Gebrauchsspuren jeglicher Art oder Produkte ohne Originalverpackung können nicht retourniert oder umgetauscht werden.

Das Produkt befindet sich im Originalzustand, d.h. im besonderen Siegel, Originalschnur, Schutzfolien und Etiketten, sind in unbeschädigtem Originalzustand. Zubehör und Originalverpackung sind vorhanden.

Beim Entfernen der Original-Plombe entfällt jegliches Rückgaberecht.

9.3 Bestellte aber nicht zustellbare Produkte

Produkte, welche bei uns bestellt wurden, dann aber das Paket nicht zugestellt werden kann, müssen wir eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.- berechnen.

9.4 Bestellte aber noch nicht ausgelieferte Produkte

Eine Stornierung bestellter aber noch nicht ausgelieferter Artikel ist nur möglich bei Artikeln ab unserem eigenen Lager oder nach Rücksprache mit unseren Lieferanten, sofern der Beschaffungsprozess noch abgebrochen werden kann.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung der folgenden Bestimmungen beträgt zwei (2) Jahre nach der Auslieferung der Ware an den Kunden, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Danach sind sämtliche Gewährleistungsrechte hinfällig.

11. Reparaturen / Dienstleistungen

Der Kunde ist für die Sicherung seiner Datenbestände selbst verantwortlich. Die Firma übernimmt keinerlei Haftung für Datenverluste, die im Rahmen von Reparaturarbeiten entstehen können.

11.1 Reparaturen ausserhalb von Gewährleistungsansprüchen

Sämtliche Kosten für die Behebung von Mängeln an den Produkten, die nicht der Gewährleistung unterstehen, gehen zu Lasten des Kunden. Bei Produkten, welche keine feststellbaren Fehler aufweisen, behält sich Wagner vor, die Kosten für die Prüfung des geltend gemachten Mangels sowie die Versandkosten dem Kunden in Rechnung zu stellen.

11.2 Rechtsfolgen bei mangelhaften Produkten

Wagner bietet dem Kunden die gleichen Gewährleistungen, die sie von den Herstellern bzw. Lieferanten erhält.

Unter Vorbehalt der rechtzeitig erfolgten Rüge hat der Kunde folgende Rechte:

Wagner hat das Recht nach freiem Ermessen, das mangelhafte Produkt nachzubessern oder Ersatz zu leisten.

Jegliche weiteren Gewährleistungsansprüche des Kunden, insbesondere Wandelung, Minderung und Schadenersatz, werden hiermit ausdrücklich wegbedungen, sofern gesetzlich zulässig.

11.3 Ausschluss der Gewährleistung

Die Gewährleistungsrechte fallen dahin, wenn ohne vorgängige Zustimmung von Wagner der Kunde oder ein Dritter die Betriebs- oder Wartungsanweisungen für die Produkte nicht befolgt, Änderungen vornimmt, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet werden, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen.

Dasselbe gilt für Mängel, die auf unsachgemässe Benutzung, Lagerung und Handhabung der Produkte, Fremdeingriffe sowie das Öffnen von Produkten zurückzuführen ist. Unwesentliche Abweichungen von den Produktangaben lösen keine Gewährleistungsrechte aus.

Eine Gewährleistung für normale Abnutzung, für Verbrauchsmaterial, für Zubehör und für beigelegte Batterien/Akkus ist ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche des Kunden dürfen ohne vorgängige schriftliche Zustimmung von Wagner nicht an einen Dritten abgetreten werden.

Wagner übernimmt keinerlei Haftung für allfällige Datenverluste bei Übergabe eines Datenträgers oder eines Produkts mit einem darin enthaltenen Datenspeicher. Der Kunde ist selbst für eine entsprechende Datensicherung und den Schutz seiner Daten verantwortlich.

12. Haftung und Haftungsausschluss

Wagner haftet – unabhängig davon, auf welcher Rechtsgrundlage der Anspruch geltend gemacht wird – in keinem Fall für (I) leichte Fahrlässigkeit, (II) indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn, (III) nicht realisierte Einsparungen, sowie (IV) Schäden aus Lieferverzug, sowie (V) jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von Wagner , sei dies vertraglich oder ausservertraglich.

Wagner haftet im Übrigen nicht für Schäden, die auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sind: (I) unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte, (II) Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile, (III) unterlassene Wartung und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch den Kunden oder einen Dritten, (IV) höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch Wagner zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.

13. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung ist integrierter Teil dieser AGB. Mit Zustimmung zu diesen AGB erklärt der Kunde, diese eingesehen zu haben und seine Zustimmung zur Datenschutzerklärung abzugeben.

Es werden die Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes angewandt. Die gespeicherten Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Die Firma speichert keine Daten von Kreditkarten. Der Kunde erklärt sich mit der Bearbeitung seiner Daten innerhalb der Firma einverstanden.

Der Kunde ist verpflichtet seine Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Die Firma übernimmt keine Verantwortung die dem Kunden aus einer missbräuchlichen Verwendung seiner Zugangsdaten entstehen.

Die Online-Übertragung der Kreditkarten-Informationen erfolgt verschlüsselt über mit AES256 Decyrption, was einen sicheren Zahlungsmodus garantiert. Weitere Informationen erhalten Sie über die Sicherheitshinweise von Stripe.

14. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes. Gerichtsstand für alle Ansprüche (unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts) im Zusammenhang mit vertraglichen Vereinbarungen ist Liestal.

Reinach, 1. Februar 2021

Einkaufswagen

0
image/svg+xml

No products in the cart.

Continue Shopping